Ich liebe Bücher…

…Und ich lese gerne …

Jahrelang dachte ich, dass ein gut gefülltes Bücherregal mit der entsprechenden guten Mischung aus Romanen, Krimis, Prosa und Sachbüchern mich ein wenig widerspiegelt in meiner Persönlichkeit, meinen persönlichen Interessen, vielleicht sogar auf eine gewisse Bildung bei mir hinweisen würde :)… ?! Je wichtiger und bekannter das Buch, das Thema bedeutend oder sogar spiegelbestsellerlistenverdächtig, umso besser ( fand ich)… Ich habe mir alles, was ich an halbwegs Interessantem in die Finger bekam bzw. in den diversen Bücherschränken finden konnte,  ins Regal gestellt und konnte am Schluss eine Liste mit mindestens 200 ungelesenen Büchern vorweisen ( die ich  vielleicht mal tatsächlich gelesen hätte…irgendwann…) Mit dieser Sammelei ist es jetzt entgültig vorbei!

Natürlich habe ich meine Bücher bereits im ersten Minimalismusjahr großzügig aussortiert und selber auf verschiedene Bücherschränke verteilt. Aber dies war nur Literatur, die ich einfach haben wollte (siehe oben)

Ab sofort werde ich nur noch die Bücher behalten, die mich wirklich sehr angesprochen haben und die ich mit Sicherheit auch noch ein, zwei, dreimal lesen werde. Auch ein paar Lieblingsautoren gehören dazu, von denen ich im Laufe der Jahre jeweils fast alle herausgegebenen Bücher zusammengetragen habe.

Ich stelle mir bei jedem Buch einfach die Frage, ob ich es tatsächlich jetzt sofort ( nochmal) lesen würde, wenn ich sonst nichts zu tun hätte… Oft ist es nämlich so, dass sich andere Bücher einfach „dazwischenschieben“ und das ursprünglich als lesenswert erachtete Buch wieder ziemlich weit nach hinten rutscht. Auch lege ich mittlerweile ein Buch weg, wenn es mich nicht wirklich 100 % interessiert. Bis vor Kurzem habe ich jedem Buch bis zum Schluß eine Chance gegeben und sogar Stinklangweiliges bis zum Ende gelesen ( unkonzentriert, desinteressiert, aber Hauptsache fertig gelesen…). Dafür ist mir meine Zeit mittlerweile echt zu schade. Maximal 50 Seiten gebe ich einem Buch noch. Was mich nicht richtig „packt“ fliegt raus. Sollte ich mir nach 50 Seiten doch noch unsicher sein, ziehe ich durchaus auch schon mal die Rezensionen anderer Leser im Netz zu Rate um mich in meinem negativen Urteil quasi zu bestätigen.

Demnächst kommt nochmal ungefähr die Hälfte meiner Bücher weg.

Ich freu mich auf die ganze freie Fläche in meinem Billyregalen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.