„Limonengarten 2.0“

 

Hallo an alle Minimalismusfreunde!

Wir gehen in die nächste Runde auf dem Weg unser Leben so konsumbefreit wie möglich zu gestalten. Dabei begleitet uns der Weg zum Minimalismus auch weiterhin selbstbestimmt und ohne Druck von aussen. Anders funktioniert es nicht. Wenn ich nicht freiwillig darüber entscheiden kann, von welchen Dingen ich mich trenne, kann ich mich nicht  später an einem aufgeräumten und geordneten Zuhause freuen. Es spricht immer auch unser Herz mit, wenn wir etwas (von uns) weggeben…. Und manchmal könne wir es eben nicht loslassen.

Und das ist dann auch gut so.

Eins ist mir im letzten Jahr bewusst geworden: Minimalismus ist etwas ganz individuelles und persönliches!

So individuell wie jeder von Ihnen sein Lebensumfeld gestaltet, das eigene Zuhause einrichtet, seine Bilder sortiert oder seine Bücher hegt und pflegt…

Es sollte weder ein neuer cooler Lebensstil, eine neue trendige Lebensphilosophie oder ein Mainstream sein, dem man folgen sollte.

Man muss nicht auf Biegen und Brechen seine Wohnung minimalisieren und so viel wie möglich loswerden, weil es in Liedern besungen wird… Ausserdem: Wer immer nur der Herde folgt… kann nur den …folgen …

Nur wenn‘ s uns befreit und uns guttut ,dann ist der Weg der Richtige!

Also, packen wir es auch in diesem Jahr wieder gemeinsam an…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.