Monat: Dezember 2017

Hallo LIMINADE – LiminAID —

Ich habe mich dazu entschlossen, meine persönlichen Erfahrungen gemixt mit meinem beruflichen Werdegang nicht mehr nur wie bisher anderen Menschen in Form von diesem Blog mitzuteilen, sondern Ihnen auch in Ihrem Zuhause meine Hilfe als Organisationspezialist anzubieten. Viele Menschen haben mich angesprochen und dazu motiviert, mein bisher erworbenes Wissen im Bezug auf die verschiedenen Lebensbereiche an andere Menschen weiterzugeben.

Mit dem realistischen und umsetzbaren Ziel…

…EINFACH ( zu) LEBEN

Meine Unterstützung bezieht sich unter Anderem auf…

  • Minimalismus in Haus und Wohnung
  • Loslassen lernen von überflüssigen und belastenden Dingen
  • Finanzen und Sparen zur Schuldenvermeidung oder Schuldenreduzierung
  • Ausmisten und Konsumgüterreduzierung
  • Unterstützung bei der Veräußerung der losgelassenen Dinge auf dem Flohmarkt oder im Internet.
  • Umgestaltung und Dekoration von Haus und Wohnung, um mit einfachen Mitteln ein gemütliches Zuhause zu schaffen.

Frohe Weihnachten!

Ich wünsche Euch allen ein wundervolles und glückliches

Weihnachtsfest mit Allem was dazugehört….

******Weihnachtsbaum * Christbaumkugeln* leckere Plätzchen* kein Stress* selbstgemachte Geschenke* Kerzenschein*Tannenduft* etwas Schnee* Sonne im Herzen* gute Laune* liebe Schwiegereltern :)* nette Kinder* eine funktionierende Spülmaschine* ein Platz im Trockenen* nicht so viel Konsumkram

*****und noch viel mehr!*****

Also alles ganz und gar nicht minimalistisch…..

Herzliche Grüße und bis bald!

Veränderungen

Die Zeit ohne übermässigen Konsum und mit möglichst wenig Ausgaben und Anschaffungen neigt sich so langsam dem Ende zu. Es hat kaum ein Jahr in meinem Leben gegeben, welches so rasant schnell vorbeiging.  Nun wird es Zeit für mich mal zurückzuschauen auf das Jahr 2017! WAS HAT SICH GETAN?

Wenn man sich ein ganzes Jahr lang mit einem Thema wie dem MINIMALISMUS beschäftigt hat, wird schnell klar, dass das minimalistische Leben anscheinend zu einer Art Modetrend geworden ist, welcher in vielen Blogs und auf vielen Seiten Thema ist. Wie eine neue Lebensart, die man unbedingt rausprobieren sollte, so wie es auch in den Medien immer wieder angepriesen wird, vegan zu leben oder mehr Omega 3 Fettsäuren zu sich zu nehmen.

Minimalistisch leben und mit möglichst wenigen Dingen auskommen zu können scheint tatsächlich immer populärer zu werden. Ich hoffe sehr, das dies so wie viele andere Dinge die einem im Leben begegnen nicht zur sogenannten Eintagsfliege wird. Das wäre sehr schade, denn ein minimalistisches Leben kann gerade durch das Reduzieren und beschränken eine enorme Lebensbereicherung sein. So habe ich es zumindest erfahren!

Für mich ist der MINIMALISMUS kein Modetrend, der bald wieder vorübergehen wird, so dass an diese Stelle einer anderer Trend treten wird. Ich möchte auch in Zukunft so weitermachen wie bisher und weiterhin möglichst sparsam sein, konsumreduziert leben und nur die noptwendigen Dinge des Lebens anschaffen.

Aber blos nicht mehr so extrem wie bisher. Das tut ( mir) nicht gut!

Ich habe mir nämlich tatsächlich fast gar nichts mehr gegönnt, bei allem zunächst einmal auf den Preis geschaut ( was ja grundsätzlich nicht falsch ist!) und teilweise an Dingen, die mir zu teuer erschienen keine Freude mehr gehabt.

Ich gehe bewusster mit meinem Geld um und kann mich über einzelne Anschaffungen mittlerweile viel mehr freuen. Weniger ist mehr! Auch nutze ich meine freie Zeit  mehr dazu, etwas mit meiner Familie zu unternehmen oder mich mit Freunden zu treffen. Ich weiß dass es noch viel zu tun gibt. Vor Allem im Bezug auf Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung. Da gibt  es noch eine Menge Handlungsbedarf. Z.B. verwenden wir immer noch zu oft Getränke aus Plastikflaschen.

Ich bin überzeugt von meiner „Sache“ und dem eingeschlagenen Weg!